DI Franz Angerer wird neuer Geschäftsführer der Energieagentur (AEA)

Klimaschutzministerin Gewessler freut sich über einen „langjährigen Kenner der Energiebranche mit umfangreichen Kompetenzen für eine klimafreundliche Energiezukunft“

DI Franz Angerer wird neuer Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur (AEA). Er ist in einem umfangreichen Bewerbungsprozess als bestqualifizierter Bewerber hervorgegangen und tritt das Amt am 1. November 2021 an. Angerer besitzt langjährige Erfahrung in der Energiewirtschaft und war in den vergangenen Jahren als Leiter des Sachgebiets Energie und Klima am Amt der Niederösterreichischen Landesregierung tätig.

„Mit Franz Angerer wird ein ausgewiesener Experte im Energiebereich neuer Geschäftsführer der Energieagentur. Ich bin sehr froh, dass er mit seiner profunden Erfahrung und seinem langjährigen Comittment zu Energiewende und Klimaschutz in den nächsten Jahren einen maßgeblichen Beitrag für die österreichische Klimaneutralität 2040 leisten wird. Wir wollen gemeinsam den Weg zu 100 Prozent Erneuerbaren Energien gestalten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

„Ich sehe die Agentur in einer wichtigen Rolle zwischen der Energiewirtschaft, den Ländern und dem Bund, als Organisation die nicht nur über die klimaneutrale Zukunft nachdenkt, sondern mutige Szenarien entwickelt und mithilft, entsprechende politische Entscheidungen vorzubereiten. Ich sehe die Aufgabe der Energieagentur auch als aktive Partnerin für die Bundesländer. Ich kenne die Energieagentur seit 20 Jahren und schätze das enormes Potential und die hervorragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, freut sich Angerer auf die neue Aufgabe.

Die Österreichische Energieagentur ist als gemeinnütziger wissenschaftlicher Verein organisiert und liefert Antworten für die klimaneutrale Zukunft. Mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus vielfältigen Fachrichtungen beraten auf wissenschaftlicher Basis Politik, Wirtschaft, Verwaltung sowie internationale Organisationen. Der Bund, alle Bundesländer, bedeutende Unternehmen der Energiewirtschaft und der Transportbranche, Interessenverbände sowie wissenschaftliche Organisationen sind Mitglieder dieser Agentur. Die Geschäftsführung wird vom Präsidium der AEA unter Vorsitz von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler bestellt.

Infos und Fotocredits

© Land NÖ/ DI Franz Angerer sowie

BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Florian Berger – Pressesprecher der Bundesministerin
– 01/71162-658010 – florian.berger@bmk.gv.at