Neuer Citroen E- Berlingo: der Hochdachkombi ist jetzt elektrisch

Mit dem neuen ë-Berlingo setzt Citroën seine Erfolgsgeschichte im Segment der Hochdachkombis fort. Ein großzügiges Platzangebot mit viel Stauraum, erstklassige Variabilität und die Vorteile eines komfortablen Elektroantriebs machen ihn zum perfekten Begleiter für Familien und alle mit einem aktiven Lifestyle.

Nach dem Citroen C5 Aircross, dem Citroen Ami, Dem Citroen e -C4, dem Citroen e- SpaceTourer sowie dem Nutzfahrzeug Trio Citroen e-Berlingo Kastenwagen, Citroen e- Jumpy und dem Citroen e- Jumper ist der Citroën ë-Berlingo international bereits das achte elektrifizierte Modell der Marke.

 
„Bei der Elektrifizierung des Citroën Berlingo wurden gleich zwei Herausforderungen gemeistert: Dank ausreichender Reichweite steht auch die Elektro-Version für Vielseitigkeit ohne Kompromisse, damit unsere Kunden ihre Aktivitäten in all ihrer Vielfalt genießen können. Der ë-Berlingo bringt ein Plus an Gelassenheit und Wohlbefinden in den Alltag – hierfür sorgen das ruhige, vibrationslose und lokal emissionsfreie Fahren ebenso wie niedrige Betriebskosten. Kunden legen großen Wert auf niedrige Verbrauchswerte und geringe CO2-Emissionen, was bei diesem Karosserieaufbau von strategischer Bedeutung ist. Wir sind stolz darauf, dass der Berlingo als Begründer der Hochdachkombis zu den ersten im Segment zählt, der mit einem rein-elektrischen Antrieb ausgestattet ist“, sagt Laurence Hansen, Citroën Direktorin Produkt und Strategie.


Mit der Markteinführung im Jahr 1996 begründete der Citroën Berlingo das Segment der Hochdachkombis und setzt seit drei Generationen Maßstäbe in puncto Design, Praktikabilität und Variabilität. Mit der Präsentation des neuen ë-Berlingo bringt Citroën nun die rein-elektrisch angetriebene Version auf den Markt und setzt die Elektro-Offensive fort.

Der neue elektrische Van verfügt über kompakte Abmessungen, einen geräumigen, komfortablen Innenraum und eine hohe Funktionalität. Er wird in 2 Längen sowie als Fünf- bzw. Siebensitzer angeboten. Ausgestattet mit 18 Assistenzsystemen, 3 Konnektivitätstechnologien und geringen Gesamtbetriebskosten ist der neue Citroën ë-Berlingo der ideale Begleiter für umweltbewusste Familien und alle Freizeitaktivitäten.

Neuer Citroën ë-Berlingo: Noch mehr Komfort und Freiheit


ë-Komfort

Im Innenraum stehen Komfort und Bedienungsfreundlichkeit im Vordergrund. Durch keine lokalen Emissionen, leises und komfortables Fahren, sofort verfügbares Drehmoment, keine Gangwechsel und einen Wendekreis von 10,8 Metern ist der Elektro-Hochdachkombi der ideale Begleiter für Unternehmungen in der City und auf dem Land. Zudem profitiert der Fahrer von einer erhöhten Sitzposition und einer leichtgängigen Lenkung.

Der Elektroantrieb sorgt für Traktion in Abhängigkeit von dem ausgewählten Fahrmodus und den Fahrbedingungen. Die Leistung beläuft sich auf 100 kW / 136 PS, das Drehmoment auf 260 Nm.

In allen Antriebsmodi beträgt die Höchstgeschwindigkeit 135 km/h. Drei Antriebsmodi stehen zur Verfügung:

  • Eco – 60 kW/180 Nm: Optimiert den Energieverbrauch durch begrenzte Antriebs- und Heizungsleistung
  • Normal – 80 kW/210 Nm: Optimiert Reichweite und Leistung
  • Power – 100 kW/260 Nm: Gibt Leistung und Dynamik bei maximaler Zuladung

Reichweite

Der neue Citroën ë-Berlingo verfügt in beiden Längen (M und XL) über eine 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie mit einer Reichweite von bis zu 280 Kilometern nach WLTP. Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, v.a. von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, der Anzahl der Passagiere, der Ladung, der Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

Das System zur Rückgewinnung der Brems- und Verzögerungsenergie verbessert die Reichweite während der Fahrt. Der Modus für verstärkte Verzögerung kann über die Taste B auf der Mittelkonsole aktiviert werden. Die Batterie ist unter den Sitzen und der Ladefläche verbaut.

 
Aufladen der Batterie

Zum Aufladen der Batterie stehen drei Optionen zur Verfügung:

  • An einer Haushaltssteckdose (z.B. zu Hause oder im Betrieb) mit einem serienmäßigen Mode-2-Kabel. Die Lademöglichkeit ist mit einer 8A-Standardsteckdose und mit einer verstärkten 16A-Steckdose (Ladegerät + Steckdose des Typs Green Up) kompatibel. Mit letzterer kann die Ladezeit um die Hälfte verringert werden.
    Die leere Batterie wird in weniger als 15 Stunden vollständig aufgeladen. Nach einer Ladezeit von ca. 5 Stunden und 30 Minuten stehen 100 Kilometer Reichweite zur Verfügung.
  • An privater oder öffentlicher Ladestation / Wall Box: Hierfür müssen eine Wall Box für eine Ladeleistung von 3,7 bis 11 kW und ein Mode-3-Kabel (optional) vorhanden sein. Die leere Batterie wird in ca. 7 Stunden und 30 Minuten (Wall Box 7,4 kW einphasig) bzw. in ca. 5 Stunden (Wall Box 11 kW dreiphasig) vollständig aufgeladen.
  • Öffentliche Superschnellladestation Mode 4 (Gleichstrom). Das Kabel ist an der Ladestation angebracht. Die Batterie mit 50 kWh Kapazität kann mit bis zu 100 kW Ladeleistung aufgeladen werden und erreicht so innerhalb von 30 Minuten wieder 80 Prozent ihrer Kapazität. Der Citroën ë-Berlingo zählt mit dieser schnellen Ladezeit zu den besten im Segment.


Auf die Antriebsbatterie wird eine Garantie von 8 Jahren oder 160.000 Kilometern für 70 Prozent ihrer Ladekapazität gewährt.

Citroën bietet in Österreich über das Partnerunternehmen ALPIQ die Installation von Ladestationen in Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie in Betrieben an. Die Lösungen richten sich an Privatpersonen und Gewerbetreibende. Im Angebot sind Batterie-Ladelösungen für zu Hause oder den Betrieb, eine breite Palette an Geräten (verstärkte Green Up™ Legrand® Steckdose, Wall Box, Smart Wall Box), die Beratung zur benötigten Elektroinstallation und den besten Ladelösungen sowie die Installation der Ladelösung.

Siehe: https://psa.homecharging.at/


Energie-Verbrauch

Familien- und Freizeitfahrzeuge sind für ihre praktischen Eigenschaften bekannt, wobei ihre Karosserie nicht vornehmlich auf Aerodynamik ausgelegt ist. Die Elektrifizierung im Segment der Hochdachkombis ist ein zentrales Thema für umweltbewusste Kunden, die Wert auf ihren ökologischen Fußabdruck und niedrige Gesamtbetriebskosten legen. Ohne Ölwechsel, Luftfilter, Kraftstofffilter oder Getriebeöl liegen die Wartungskosten rund 30% unter denen eines Modells mit Verbrennungsmotor. Auch die Energiekosten sind überschaubar − so verbraucht der Citroën ë-Berlingo durchschnittlich 18 kWh auf 100 km.


Aus der Ferne überwachen und steuern

Über die MyCitroën App kann der Fahrer den Ladezustand der Batterie und die Reichweite abfragen sowie die Innenraumtemperatur vor Fahrtantritt und zeitlich versetzte Ladezeiten programmieren. Der Kunde kann das Fahrzeug also aus der Ferne überwachen und steuern.

Die Free2Move App erleichtert das Nachladen. Sie bietet Zugang zu mehr als 220.000 Ladestationen in Europa. Je nach verbleibender Reichweite wird die optimale Route bis zur nächsten Ladestation angezeigt, ebenso wie Ladepausen, Ladegeschwindigkeit, Ladeanschlusstyp etc.


Zu 100% elektrisch

Optisch unterscheidet sich der rein-elektrische Citroën ë-Berlingo von der Version mit Verbrennungsmotor durch den Ladeanschluss an der linken hinteren Karosserieseite, Details in Anodised Blue an den Stoßfängern und dem seitlichen Airbump® sowie das neue ë-Logo an Front und Heck.

Im Innenraum steht Bedienungsfreundlichkeit im Vordergrund. Auf der Mittelkonsole lassen sich das Automatikgetriebe und seine Funktionen Park, Rear, Neutral, Drive und Break mit dem Schieberegler „ë“ betätigen. Über den Wählschalter stehen drei Modi zu Verfügung: Eco, Normal und Power.

Der 8-Zoll-Touchscreen des neuen Citroën ë-Berlingo bietet Zugang zu den elektrischen Fahrinformationen in der neuen Rubrik „Energie“: Das Energieflussdiagramm veranschaulicht in Echtzeit, wie die elektrische Antriebseinheit arbeitet (Elektromotor, Ladezustand der Batterie), eine Verbrauchsstatistik kann abgerufen werden und das Nachladen sowie die Klimaregulierung können programmiert werden.

Das personalisierbare 10 Zoll-Kombiinstrument (serienmäßig in der Version Feel Pack) ist optional erhältlich. Die wichtigen Fahrinformationen werden dem Fahrer rasch und in hoher Qualität angezeigt.

Neuer Citroën ë-Berlingo: Ein elektrisierendes Familienmitglied

Der Citroën Berlingo setzt seit drei Generationen Maßstäbe im Segment der Hochdachkombis. Mit dem Programm Citroën Advanced Comfort®, dem großzügigen Platzangebot, der herausragenden Modularität und dem lichtdurchfluteten Innenraum baut die E-Version auf den Stärken des Modells mit Verbrennungsmotor auf und sorgt für viel Wohlbefinden an Bord.


Zwei Karosserieversionen für kleine und große Familien

Kunden haben die Wahl zwischen den beiden Längen M (4,40 Meter) und XL (4,75 Meter). Je nach Version können bis zu 7 Personen befördert werden. Dank einer Höhe von nur 1,90 Metern kann sich der Citroën ë-Berlingo problemlos auch in Tiefgaragen bewegen.


Variabler Innenraum

Der neue Citroën ë-Berlingo bietet eine erstklassige Geräumigkeit und große Variabilität, die für maximale Freiheit im Alltag sorgt. Gepäck kann ebenso einfach verstaut werden wie sperrige Sportausrüstung.

 
Leichterer Ein- und Ausstieg

Der Einstieg in den neuen Citroën ë-Berlingo ist dank der beiden breiten seitlichen Schiebetüren, die mit absenkbaren, elektrischen Fensterhebern ausgestattet sind, äußerst komfortabel. Für das Gepäck bietet der neue Citroën ë-Berlingo eine breite Heckklappe, hinter der sich ein großer Kofferraum verbirgt.

Der Zugang zum Laderaum wird durch eine dunkel abgetönte, separat zu öffnende Heckscheibe sowie eine in zwei Höhen arretierbare Kofferraumabdeckung erleichtert. Dieses Design ermöglicht ein optimales Be- und Entladen in engen Parklücken, wo die Heckklappe nicht geöffnet werden kann.


Raumangebot     

Der neue Citroën ë-Berlingo überzeugt durch einen Innenraum, der Maßstäbe setzt.

Die XL-Version bietet ein großzügiges Raumangebot von bis zu 4.000 Litern, eine Ladelänge von 3,05 Metern und einer herausragende Kniefreiheit. Das Kofferraumvolumen beträgt bis zu 2.126 Liter.


Vielseitig

Der funktionale neue Citroën ë-Berlingo ist mit 5 oder 7 Sitzen erhältlich.

Die zweite Sitzreihe zeichnet sich durch drei Einzelsitze in gleicher Größe und eine bemerkenswerte Kniefreiheit von 156 Millimetern aus. Mit nur wenigen Handgriffen können die Sitze einzeln oder gemeinsam umgeklappt werden. In Kombination mit dem umklappbaren Beifahrersitz entsteht so ein durchgehend flacher Boden mit einer Ladelänge von bis zu 2,70 Metern bei der Version M und bis zu 3,05 Metern bei der Version XL – ideal zum Transport von langen Gegenständen.

Die Reihe 3 (Länge XL) ist mit zwei herausnehmbaren Sitzen ausgestattet, die auf einer Schiene montiert sind und über 130 Millimeter verschiebbar sind. So können Kunden je nach Einsatzzweck spontan wählen zwischen mehr Platz für die Passagiere bzw. zusätzlichem Kofferraumvolumen.

Das Kofferraumvolumen beträgt 775 Liter in der Länge M und 1.050 Liter in der Länge XL (Fünfsitzer). Sind die Rücksitze und der Beifahrersitz umgeklappt, erhöht sich das Ladevolumen auf bis zu 4.000 Liter.

Die Heckscheibe lässt sich separat öffnen. Die Kofferraumabdeckung kann ein Gewicht von bis zu 25 Kilogramm tragen. Wird sie nicht benötigt, kann sie hinter der zweiten Sitzreihe verstaut werden (je nach Version).

 
Zahlreiche Ablagen 

Der neue Citroën ë-Berlingo verfügt über 28 praktische Ablagefächer mit insgesamt 167 Litern für alle Dinge des Alltags. Allein das Multifunktionsdach Modutop® punktet dank seines durchdachten Designs mit 92 Litern Stauraum. Es wartet unter anderem mit einem Ablagefach im Dachhimmel auf, das von den Rücksitzen (Reihe 2) oder über den Kofferraum durch Öffnen der Heckscheibe erreichbar ist und bis zu 10 Kilogramm aufnehmen kann. Weitere Ablagemöglichkeiten bietet ein in Fächer unterteilter lichtdurchlässiger Bogen, der über die gesamte Länge des Innenraums verläuft. Darin aufbewahrte Gegenstände sind aufgrund seiner transparenten Gestaltung von außen gut sichtbar.

 
Lichtdurchfluteter Innenraum

Dank großer Glasflächen von insgesamt 6,40 Quadratmetern in Kombination mit dem Modutop®-Dach (je nach Version) und dem Panorama-Glasdach fällt viel Licht in den Innenraum. Bei Bedarf kommt die elektrische Sonnenblende zum Einsatz. Für noch mehr Wohlbefinden und Komfort in der Nacht verfügt der neue Citroën ë-Berlingo über einzelne Leselampen an den Rücksitzen und ein Umgebungslicht, das den durchsichtigen Teil des Ablagebogens im Dach erhellt und für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre an Bord sorgt.


Technologien, die den Alltag erleichtern

Fahrerassistenzsysteme

Insgesamt bis zu 18 nützliche Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer und sorgen zugleich für Sicherheit und Gelassenheit an Bord. Neben Keyless-System und Berganfahrhilfe verfügt der elektrische Hochdachkombi unter anderem über Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Assistent, Anhängerstabilitätskontrolle, elektrische Feststellbremse, Active Safety Brake und Bergabfahrhilfe mit intelligenter Traktionskontrolle. Die 180-Grad-Rückfahrkamera erleichtert Parkmanöver und warnt den Fahrer gemeinsam mit Ultraschallsensoren an Front, Seiten und Heck vor Hindernissen. Der Parkassistent erkennt, ob eine Lücke groß genug für das Fahrzeug ist und führt den Einparkvorgang weitgehend automatisch durch.

Absolutes Novum im Segment: ein farbiges Head-up Display, das optional erhältlich ist. Ein personalisierbares, hochauflösendes 10-Zoll-Kombiinstrument steht ebenfalls auf Wunsch zur Verfügung bzw. ist serienmäßig ab dem Ausstattungsniveau Feel Pack verbaut.


Vernetzte Dienste

Im Einklang mit dem Programm Citroën Advanced Comfort ist der neue Citroën ë-Berlingo mit 3 Konnektivitätsdiensten ausgestattet. Die vernetzten, intuitiven Systeme sorgen für grenzenlosen, sorgenfreien Komfort.


Connect Assist

Citroën Notruf und Assistance mit Standortbestimmung. Ein Druck auf die Taste mit dem Doppelwinkel genügt, um mit Citroën Assistance verbunden zu werden. Im Fall von ausgelösten Airbags setzt das Fahrzeug automatisch einen Notruf ab und übermittelt den Standort. Die vernetzte Navigation bietet über die MyCitroën App den Abruf von Fahrzeugdaten wie den Ladezustand der Batterie, die Parkposition, die Kilometerzahl oder die nächste Wartung. Zusätzlich erlaubt sie das Aufladen aus der Ferne sowie die Voreinstellung der Klimaregulierung.


Connect Nav

Über den Touchscreen können die Navigation, das Telefon und das Radio gesteuert werden. Alternativ kann der Fahrer die Sprachsteuerung nutzen. Die Navigation bietet in Verbindung mit vernetzten Diensten wie TomTom Traffic Verkehrsverhältnisse in Echtzeit. Bei Bedarf werden auch Ladestationen inklusive Strompreisen, Parkhäuser mit den entsprechenden Gebühren, der Wetterbericht sowie lokale Sehenswürdigkeiten angezeigt.


Connect Play

Dank der Anwendung Mirror Link können die Funktionen des Smartphones über den Touchscreen des neuen Citroën ë-Berlingo gesteuert werden. Die Funktion ist mit Apple CarPlay™ und Android Auto kompatibel.


Vorklimatisierung / Standheizung

Komfortabel, praktisch und energiesparend ist beim elektrischen ë-Berlingo die Vorklimatisierung mit der serienmäßig eingebauten Standheizung. Dank einfacher Bedienung über den Touchscreen oder per MyCitroën App auf dem eigenen Smartphone können Besitzer des Citroën ë-Berlingo ihr Fahrzeug im Winter mittels der Standheizung auf 21 Grad Celsius vorheizen und in ein ideal temperiertes Fahrzeug einsteigen. Damit der Heizvorgang nicht nur dem Komfort dient, sondern gleichzeitig auch noch Energiereserven für die Fahrt spart, wird empfohlen, das Fahrzeug während der programmierten Vorheiz-Zeit an das Stromnetz anzuschließen. So wird gewährleistet, dass die Reichweite bei Abfahrt auch bei niedrigen Temperaturen möglichst hoch ist. Im Batteriebetrieb ist der Heizvorgang natürlich ebenfalls möglich. Dieser wird aber nur gestartet, wenn die Batterieladung bei über 50 Prozent liegt, um eine möglichst hohe Restreichweite zu garantieren.

Gut zu wissen: Was im Winter funktioniert, ist auch im Sommer praktisch. Denn das Temperatur-Management-System ermöglicht auch die Kühlung des Innenraums vor Fahrtantritt. So kann die Innentemperatur auch im Sommer auf angenehme 21 Grad Celsius vorprogrammiert werden.


Verfügbarkeit und Preise

Der neue E-Hochdachkombi wird bereits ab Mai 2021 bestellbar sein und kommt dann im Herbst 2021 in die Autohäuser.

Preise sind noch keine bekannt.

Fotocredit: Media Citroen Österreich

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: