Komfortabel durch den Winter: Serienmäßige Standheizung im PEUGEOT e-208 und e-2008

Der Winter hat Österreich fest im Griff und ein wichtiger Vorteil der rein elektrischen Modelle PEUGEOT e-208 und e-2008 rückt in den Vordergrund: Dank serienmäßig eingebauter Standheizung kann die Temperatur im Innenraum der beiden Fahrzeuge über den Touchscreen vorprogrammiert oder per MyPeugeot App ferngesteuert werden. Für viele Kunden der Löwenmarke in Österreich bedeutet das: im Winter kein Eiskratzen mehr, nie mehr in ein kaltes Auto einsteigen, frieren und zähneklappernd losfahren müssen. Gleichzeitig wird so auch bei niedrigen Temperaturen die Reichweite der Batterie erhöht.

Komfortabel, praktisch, energiesparend: Die serienmäßig eingebaute Standheizung in den neuen, 100% elektrischen PEUGEOT Modellen hat viele Vorteile. Dank einfacher Bedienung über den Touchscreen oder per MyPeugeot App auf dem eigenen Smartphone können Besitzer der Modelle ihr Fahrzeug vorheizen und in ein ideal temperiertes Fahrzeug einsteigen. Es ist also beispielsweise möglich, den PEUGEOT e-208 so zu programmieren, dass die Standheizung das Fahrzeug werktags um 07.00 Uhr auf 21 Grad vorheizt. Der Heizvorgang startet etwa 45 Miunten vor der eingestellten Zeit und wird bis zu 10 Minuten danach aufrechterhalten.

Damit der Heizvorgang nicht nur dem Komfort dient, sondern gleichzeitig auch noch Energiereserven für die Fahrt spart, wird empfohlen, das Fahrzeug während der programmierten Vorheiz-Zeit an das Stromnetz anzuschließen. So wird gewährleistet, dass die Reichweite bei Abfahrt auch bei niedrigen Temperaturen möglichst hoch ist. Im Batteriebetrieb ist der Heizvorgang natürlich ebenfalls möglich. Die Temperierung wird aber nur bei einer Batterieladung von über 50 Prozent gestartet, um eine möglichst hohe Restreichweite zu garantieren.

Gut zu wissen: Was im Winter funktioniert, ist auch im Sommer praktisch. Denn das Temperatur-Management-System des PEUGEOT e-208 und e-2008 ermöglicht auch die Kühlung des Innenraums vor Fahrtantritt. So kann die Innentmperatur auch im Sommer auf angnehme 21 Grad Celsius vorprogrammiert werden – statt des Frierens wird nun das Schwitzen vermieden.

Zusätzlich zur Standheizung verfügen die PEUGEOT Modelle der neuesten Generation über zahlreiche Assistenzsysteme, die in der dunkleren Jahresszeit das Fahren sicherer machen. Dank des PEUGEOT i-Cockpits® sind alle fahrrelevanten Informationen optimal im Blickfeld des Fahrers platziert, sodass dieser immer den Blick auf die Straße richten kann. Die Reaktionszeit wird dadurch um bis zu eine Sekunde gesenkt. Der aktive Spurhalteassistent sowie der Spurpositionierungsassistent in Verbindung mit ACC Stop&Go halten das Fahrzeug teilautonom in der Fahrspur und reagieren mit einer prograssiven Gegenlenkung beim Verlassen der Spur. Gerade bei längeren Fahrten mit schwierigen Sichtverhältnissen tragen sie erheblich zum herausragenden Fahrkomfort bei.

ÜBER PEUGEOT
PEUGEOT liefert als High End Generalist und als ein führender Mobilitätsanbieter in allen Bereichen der Fortbewegung modernste Technologien und passende Lösungen für alle Anforderungen heutiger Lebensstile. Zu dem Vollsortiment der Löwenmarke gehören Pkw und leichte Nutzfahrzeuge, Reisemobile und Scooter sowie Dienstleistungen wie der Fahrzeugverleih PEUGEOTRENT oder die PEUGEOT Professional Center für gewerbliche Kunden. In 160 Ländern mit 10.000 Verkaufsstellen präsent, verkaufte die Marke knapp 1.5 Millionen Fahrzeuge weltweit im Jahr 2019. Mit einer markanten Designsprache und zukunftsweisenden e-Mobilität steht PEUGEOT für eine erfolgreiche Symbiose aus Emotion und Umwelteffizienz.

FOTOCREDIT:
© Christian Houdek für PEUGEOT AUSTRIA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.